Sie sind hier

Share page with AddThis
Syngenta Moddus Logo

Halm Verstärker

Die Aufbauanleitung für extra-stabiles Getreide!
 
 

Vorteile


Kürzt die Halme

Stärkt die Halmwände

Kräftigt die Wurzeln

 
 

Wirkung


Moddus wirkt zuverlässig und lang anhaltend

Moddus ist seit vielen Jahren Marktführer bei Wachstumsregulierung und Lagerschutz.

Seit seiner Einführung hat sich Moddus in der Praxis als Goldstandard bei der zuverlässigen Vermeidung von Lager durch eine gezielte Halmverdickung und -verkürzung etabliert.

Darüber hinaus überzeugt Moddus durch weitere wichtige Vorteile, die den Aufbau von extra-stabilem Getreide effektiv, kosteneffizient und vor allem einfach machen.
Mehr zu den Moddus Vorzügen finden Sie weiter unten!

Syngenta Moddus Wirkung1
Kampagne Moddus Halme

Moddus stärkt Halme, Ähren und Wurzeln.

Lagervermeidung mit Moddus setzt sich über einen kurzen, stabilen Stängel fort. Stabile Halmwände und Leitungsbahnen tragen entscheidend zu einer optimalen Ertragsbildung bei.
Eine störungsfreie Versorgung der Ähre erfordert eine gesunde Pflanze mit ausreichender Assimilationsfläche und gesunden Leitungsbahnen zur Verlagerung der Kohlenhydrate in das Korn. Die Anzahl der Körner pro Ähre und das TKG erhöht sich nach dem Einsatz von Moddus. Zudem kräftigt Moddus die Wurzel und ihre Funktionen.

Moddus schont die Pflanze durch ME-Formulierung – verträglich und zuverlässig.

Da der Eingriff in den Hormonhaushalt der Pflanze Stress darstellt, ist eine gleichmäßige und schonende Aufnahme des Wirkstoffs sehr wichtig. Diesen Vorteil bietet Moddus mit seiner ME-Formulierung.

Die ME-Formulierung...

- unterstützt eine schonende und gleichmäßige Aufnahme von Moddus
- bewirkt eine verträgliche, gut kalkulierbare und dauerhafte Einkürzung
- führt zusätzlich zu verdickten Zellwänden und stabilen Beständen

Syngenta Moddus Wirkung3

Moddus erhöht die Qualität des Getreides

Moddus wirkt sich positiv auf die Kornqualitäten des Getreides aus, da Nährstoffe und Wasser optimal in die Ähre eingelagert werden können. Damit erhöhen Sie das TKG und die Backqualität.

Syngenta Moddus Getreidequalität2
Syngenta Moddus Getreidequalität1

Moddus bei Trockenheit? Wirkt!

Aus Unsicherheit wird bei Vorsommertrockenheit häufig mit der Wachstumsreglermaßnahme gewartet, da Schäden und Mindererträge befürchtet werden. Wer aber auf Wachstumsregler verzichtet, wurde im Nachhinein oft eines Besseren belehrt. Wir haben an verschiedenen Standorten in Deutschland Exaktversuche durchgeführt, in denen wir wichtige Erkenntnisse zum Einsatz von Moddus bei Trockenheit in Weizen und Gerste gesammelt haben.

Kampagne Moddus Wirkung Ergebnis Rohlstorf
 
 

Anwendung


Moddus Anwendung

In Mischung mit Azolen kann man die Aufwandmenge von Moddus um 0,1 l/ha reduzieren.

 
 

Produktprofil


WIRKSTOFF Trinexapac-ethyl
EINSATZZEITRAUM IN KULTUREN Winterweizen bis 0,4 l/ha (BBCH 31-49)
Wintergerste bis 0,8 l/ha (BBCH 31-49)
Winterroggen, Triticale 0,6 l/ha (BBCH 31-39), 0,3 l/ha (BBCH 39-49)
Hartweizen (Durum) 0,6 l/ha (BBCH 31-39)
Sommergerste, Hafer 0,6 l/ha (BBCH 31-37)
Winterraps 1,5 l/ha (BBCH 39-55)
Gräser 0,8 l/ha (BBCH 31-37)
ABSTANDSAUFLAGEN 1/1/1/1
VERKAUFSGEBINDE 1l, 5l