Sie sind hier

Share page with AddThis
Seguris

Seguris

Mehr Erfolg mit der Kraft der Doppelbindung

Vorteile


Stark in Weizen und anderen Getreidearten

Neue Wirkung gegen alle wichtigen Getreidekrankheiten

Duosafe Technologie steht für Dauerwirkung und hohe Erträge

Wirkung


Wirkungsspektrum

Seguris ist das erste breit wirksame Fungizid auf der Basis von Isopyrazam, das für den Einsatz in allen wichtigen Getreidearten entwickelt wurde. Neben Isopyrazam enthält Seguris den Wirkstoff Epoxiconazol. Die beiden Wirkstoffe in Seguris ergänzen sich in idealer Weise bezüglich ihrer Wirkungsweise. Dadurch ist Seguris protektiv und kurativ wirksam.

Seguris Wirkungsspektrum

Anwendung


Fungizid-Empfehlung

Die Anwendung von Seguris ist in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale möglich. Damit können Anwender das Produkt flexibel zum Einsatz bringen.

Seguris Anwendung

Produktprofil


WIRKSTOFF Isopyrazam, Epoxiconazol
WIRKSTOFFGRUPPEN Pyrazolcarboxamide, Triazole
FORMULIERUNG Suspensionskonzentrat (SC)
WIRKUNGSSPEKTRUM
Weizen: Echter Mehltau, S. tritici, S. nodorum, DTR, Braun-, Gelbrost, Schneeschimmel (Microdochium nivale)
Gerste: Echter Mehltau, Rhynchosporium, Netzflecken, Ramularia, PLS-Flecken, Zwergrost
Roggen: Rhynchosporium, Braunrost, Echter Mehltau
Triticale: Echter Mehltau, Septoria spp., Braunrost
WIRKUNGSWEISE protektiv und kurativ
AUFWANDMENGE 1,0 l/ha (0,75 l/ha in Trockengebieten und bei geringem Infektionsdruck)
ANWEDNUNGSZEITRAUM Weizen, Roggen, Triticale: ab Befalls- beginn bis Stadium BBCH 69 (Ende der Blüte) Gerste: ab Befallsbeginn bis Stadium BBCH 59 (Ende des Ährenschiebens)
ABSTANDSAUFLAGEN 10/5/5/1
VERKAUFSGEBINDE 1l und 5l