Sie sind hier

Share page with AddThis
Pergado

Pergado

Beerenstarker Schutz der mitwächst
 
 

Vorteile


Effizienter Schutz auch bei starkem Wachstum

Ausgeprägte protektive Wirkung gegen Peronospora

Schnelle und anhaltende Regenfestigkeit

 
 

Anwendung


Spritzplan Fungizide für gesunde Trauben

Pergado Anwendung

1) Inklusive Zulassung gegen Schwarzfäule und Roter Brenner
2) Zusatzwirkung gegen Roter Brenner und Schwarzflecken
3) Inklusive Zulassung gegen Schwarzfäule
4) Hinweis: Einsatz nur, wenn nicht bereits zum Traubenschluss erfolgt

* Bitte die aktuellen Aufbrauchsfristen für Ridomil Gold Combi mit der Zulassungsnummer 2671 beachten:
Infos unter: http://www.baes.gv.at/pflanzenschutzmittel/pflanzenschutzmittelregister/

Die Herausforderung: Schutz der wachsenden Beeren

Nach der Rebblüte sind die jungen Beeren am empfindlichsten gegenüber Infektionen von Peronospora. Die Jungbeeren entwickeln sich rasch und dabei vergrößert sich die Oberfläche in kurzer Zeit extrem stark. Der Schutz der Beeren in dieser kritischen Phase stellt eine große Herausforderung dar.

 
 

Wirkung


Beerenstarker Schutz, der mitwächst

Auf Grund der raschen Wirkstoffeinlagerung und der dadurch erzielten hervorragenden Regenfestigkeit ist der Einsatz von Pergado im Nachblütebereich besonders anzuraten. Der Wirkstoff Mandipropamid schützt die Beeren dauerhaft und sicher vor Infektionen durch Falschen Mehltau (Peronospora). Darüber hinaus garantiert der Anteil an Folpet in der Formulierung wichtige Zusatzwirkung gegen Botrytis cinerea.

Pergado Wirkung
 
 

Produktprofil


WIRKSTOFFE 50 g/kg Mandipropamid (Mandelsäureamide = Carboxamide) + 400 g/l Folpet (Phthalimide)
ZULASSUNG Falschen Mehltau (Plasmopara viticola)
EINSATZZEITRUAM ab Vorblüte bis Ende Traubenschluss = Wachstum der Beeren
ZUGELASSENE ANWENDUNG 3x, Pergado soll vorbeugend eingesetzt werden.
AUFWANDMENGE 0,25%
Vorblüte: 1,6 kg/ha
ab Blüte: 2,5 kg/ha
WARTEFRIST 35 Tage
ABSTANDSAUFLAGEN 30/20/20/20
VERKAUFSGEBINDE 5 kg Hermetic Box