Sie sind hier

Share page with AddThis

CHORUS 50 WG

Zuletzt aktualisiert:
21.11.2018

Fungizid

Zulassungsnummer: 
2615
Gebindegröße: 
10 x 1 kg Flasche
Zusammensetzung: 
Wirkmechanismus: 
FRAC-Gruppe: 9
Formulierung: 
Wasserdispergierbares Granulat
Wirkungsweise: 
Verhinderung des Eindringens des Pilzes und Hemmung der weiteren Ausbreitung im Blattgewebe.

CHORUS® 50 WG enthält 500 g/kg des Wirkstoffs Cyprodinil, der zur Wirkstoffgruppe der Anilinopyrimidine gehört. Cyprodinil verhindert bereits das Eindringen des Pilzes und hemmt aufgrund seiner systemischen und translaminaren Eigenschaften auch die weitere Ausbreitung im Blattgewebe. Aufgrund dieser Eigenschaften ist CHORUS 50 WG sowohl vorbeugend (protektiv) als auch heilend (kurativ) wirksam. Aufgrund seines besonderen Wirkstoffverhaltens weist CHORUS 50 WG auch unter feucht-kühlen Witterungsbedingungen eine hohe Aktivität gegen Schorf auf.

Kernobst

Rechtlicher Hinweis

Mischbarkeit

CHORUS 50 WG ist mischbar mit PIRIMOR®-GRANULAT, TOPAS®, THIOVIT® JET, Kontaktfungiziden und vielen weiteren Produkten.
Immer zuerst CHORUS 50 WG in den Tank geben und anschließend Mischpartner zusetzen.
Mischungen umgehend ausbringen. Standzeiten vermeiden. Während Arbeitspausen Rührwerk laufen lassen.
Gebrauchsanleitungen der Mischpartner sind zu beachten.
Für eventuelle negative Auswirkungen durch von uns nicht empfohlene Tankmischungen, insbesondere Mehrfachmischungen, haften wir nicht, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können.
Bei weiteren Fragen zur Mischbarkeit wenden Sie sich an die Syngenta Beratungs-Hotline, Tel.-Nr. 0800-207181.

Ansetzvorgang

Spritzflüssigkeitsreste sind zu vermeiden. Es ist nur so viel Spritzflüssigkeit anzusetzen, wie tatsächlich benötigt wird. Es ist daher sinnvoll, die erforderliche Spritzflüssigkeitsmenge genau zu berechnen. Insbesondere bei größeren Spritzbehältern bietet sich die Verwendung eines Durchflussmengenmessgerätes bei der Tankbefüllung an. Beim Ansetzvorgang wird die Verwendung von üblicher Schutzausrüstung empfohlen. 1. Tank mit der Hälfte der benötigten Wassermenge füllen. 2. Rührwerk einschalten (Nenndrehzahl). 3. Entsprechende Menge des Produkts kontinuierlich zugeben. 4. Granulate bei laufendem Rührwerk auflösen lassen. Bei Anwendung in Tankmischung mit anderen Produkten den Mischpartner erst nach vollständiger Dispergierung des Granulates hinzufügen. 5. Tank mit Wasser auffüllen. 6. Spritzflüssigkeit sofort nach dem Ansetzen bei laufendem Rührwerk ausbringen.

Spritztechnik

Beim Ausbringen ist auf eine gute und gleichmäßige Benetzung des gesamten Kronenbereiches der Obstbäume zu achten. Abdrift und Überdosierung sind zu vermeiden. Werden Sprühgeräte verwandt, so ist die Konzentration entsprechend der eingesparten Wassermenge zu erhöhen.

Wasseraufwandmenge

Wasseraufwandmenge: Kernobst 500 l/ha je 1 m Kronenhöhe

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung. Diese Informationen ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung. Irrtum, Druckfehler und fehlerhafte Angaben vorbehalten.