Sie sind hier

Share page with AddThis

Hyvido Ertragsgarantie AGB

"ERTRAGSGARANTIE" – TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Stand: 15.10.2015

Für eine Druckversion klicken Sie bitte hier.

Dieses Dokument fasst die Teilnahmebedingungen der Syngenta Ertragsgarantie für Hybridgerste zusammen. Anbieter der Ertragsgarantie ist die Syngenta Agro GmbH ("Syngenta"). Syngenta behält sich vor, andere Gesellschaften der Syngenta-Gruppe, Basel, als Mitherausgeber der Ertragsgarantie einzusetzen.

1. Anmeldung

  1. Die Anmeldung zur Ertragsgarantie ist Landwirten (juristische oder volljährige natürlichen Personen) in Deutschland vorbehalten, die Syngenta Hybridgerste innerhalb Deutschlands anbauen.
  2. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite www.hyvido.de. Sie ist erst gültig, wenn alle erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß eingegeben worden sind und die Anmeldung durch Folgen eines Links in einer automatisch erzeugten Email direkt nach der Anmeldung bestätigt worden ist. Ferner muss das Einverständnis mit der Geltung dieser Teilnahmebedingungen erklärt werden. Mit der vollständigen Anmeldung kommt der Vertrag zwischen Landwirt und Syngenta zustande. Im Falle von nicht nur unerheblichen Falschangaben behält sich Syngenta vor, den Teilnehmer gemäß Ziffer 8 von der Teilnahme auszuschließen. Syngenta verarbeitet und nutzt die für die Durchführung der Ertragsgarantie erforderlichen personenbezogenen Daten. Im Übrigen gilt die gesonderte Einwilligungserklärung in die Datennutzung im Rahmen der Ertragsgarantie.
  3. Ein Landwirt kann sich selbst anmelden oder auf Wunsch durch einen Syngenta Mitarbeiter angemeldet werden.
  4. Pro Landwirt und Anbausaison ist nur eine Anmeldung gültig.
  5. Syngenta Mitarbeiter sowie Inhaber und Mitarbeiter von Betrieben, die Referenzfelder betreiben, sind von der Teilnahme an der Ertragsgarantie ausgeschlossen.
  6. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an der Ertragsgarantie besteht nicht. Syngenta behält sich vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  7. Die Anmeldung ist jeweils vom 1. Juni bis zum 15. bzw. 29. Februar für die jeweils bevorstehende Anbausaison möglich.
  8. Ein angemeldeter Landwirt kann jederzeit ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung einer Frist von der Ertragsgarantie Abstand nehmen.
  9. Der Text dieser Teilnahmebedingungen ist unter www.hyvido.de verfügbar. Ein Vertragsschluss ist ausschließlich in deutscher Sprache möglich.

2. Ertragsgarantie

Die Ertragsgarantie bietet dem Landwirt die Möglichkeit, sich für die Auszahlung eines Betrages in Höhe von EUR 70,00/ha durch Syngenta zu qualifizieren und zwar für den Fall, dass der Ertrag der Hybridgerste auf 3 zugewiesenen Referenzfeldern im Vergleich zu den herkömmlichen Sorten auf denselben Referenzfeldern im Durchschnitt nicht um 0,5 t/ha höher ausfällt. Die Ertragsgarantie ist in dem Dokument "Ertragsgarantie-Leitfaden" detailliert beschrieben, welches in der Rubrik "Hyvido Ertragsgarantie" unter www.hyvido.de verfügbar ist.

3. Referenzfelder

  1. Die Referenzfelder befinden sich auf landwirtschaftlichen Betrieben, die über die Möglichkeit verfügen, den Ertrag nachvollziehbar zu messen.
  2. Aufbau der Referenzfelder und Sorten:
    1. Jedes Referenzfeld wird je eine Fläche Hybridgerste und eine Fläche herkömmliche Gerste beinhalten.
    2. Alle Sorten auf den Referenzfeldern werden von Syngenta ausgewählt. Als herkömmliche Gerstensorten werden solche Sorten ausgewählt, die längerfristig als Standardsorten im Markt erfolgreich sind.
    3. Jedes Referenzfeld wird pro Sorte mindestens einen Hektar groß sein.
  3. Jedem Referenzfeld wird ein landwirtschaftlicher Berater zugewiesen, der den jeweiligen Referenzfeldbetreiber hinsichtlich des für Hybridgerste festgelegten, empfohlenen und optimierten Anbauprotokolls sowie des Anbauprotokolls für herkömmliche Gerste berät.
  4. Die Hybridgerstensorte wird nach dem hybridoptimierten Anbauprotokoll geführt, das im Wesentlichen auf folgenden Punkten beruht:
    • reduzierte Aussaatstärke,
    • modifizierte N-Verteilung in Abhängigkeit von der Pflanzenentwicklung,
    • Wachstumsregler-Doppelbehandlung zur Stützung der hohen Einzelährengewichte und
    • Fungizid-Doppelbehandlung zur Gesunderhaltung während der Wachstumsphase.
  5. Die Liniensorte wird demgegenüber betriebs-/standortüblich optimal angebaut. Die Gesamtintensität – Stickstoffniveau, Einsatzhäufigkeit und Einsatzzeitpunkte von Pflanzenschutzmaßnahmen, Produktauswahl – wird auf der gesamten Versuchsfläche gleich gehalten. Fixe Bestandteile des Anbauprotokolls sind die Wachstumsregulierung mit dem Produkt MODDUS und der einmalige Einsatz eines Fungizides der neuesten Carboxamid-Generation von Syngenta: BONTIMA oder SEGURIS OPTI.
  6. Mit der Anmeldung werden dem Landwirt jene drei Referenzfelder zugewiesen, die dem Betrieb des Landwirts geographisch am nächsten liegen.

4. Ernteertragsmessung

  1. Der Ernteertrag wird in Tonnen pro Hektar (t/ha) ausgedrückt.
  2. Die Ermittlung des Ernteertrags wird durch die Vereinigte Hagelversicherung VVaG als unabhängige Stelle kontrolliert, die dann auch die Ertragsdaten erfasst und zur Verfügung stellt.
  3. Der durchschnittliche Ernteertrag der jeweils drei zugewiesenen Referenzfelder wird als einfacher Durchschnitt berechnet.
  4. Die Ernteerträge der 3 Referenzfelder werden als Mittelwert unter www.hyvido.de bis spätestens zum 30. September im Anschluss an die jeweilige Anbausaison veröffentlicht.

5. Berechtigung zur Auszahlung unter der Ertragsgarantie

  1. Unter den folgenden Kriterien kann die Auszahlung unter der Ertragsgarantie beantragt werden:
    1. Der durchschnittliche Ernteertrag der Hybridgerste auf den jeweils drei zugewiesenen Referenzfeldern liegt um weniger als 0.5 t/ha höher als der durchschnittliche Ernteertrag der herkömmlichen Gerste derselben Referenzfelder (Berechnung wie unter Ziffer 4 dieser Teilnahmebedingungen).
    2. Die Anmeldung zur Ertragsgarantie muss gültig sein (s. o. Ziffer 1.b.).
    3. Der Landwirt muss die angegebene Fläche Hybridgerste unter Einhaltung der Mindestanforderungen des von Syngenta vorgegebenen Anbauprotokolls für Hybridgerste kultiviert haben:
      1. Aussaat von Hyvido Hybridgerstensaatgut mit angepasster Aussaatstärke:
        Ca. 2/3 der Aussaatstärke konventioneller mehrzeiliger Gerstensorten. (Bei normalen Saatzeitpunkten um den 25. September etwa 2 EH/ha.)
      2. Modifizierte N-Verteilung in Abhängigkeit von der Pflanzenentwicklung
      3. Wachstumsregler-Doppelbehandlung unter einmaliger Verwendung von Moddus (0,4 bis 0,8 l/ha) oder Moddus Start (0,3 bis 0,6 l/ha) zur Stützung der hohen Einzelährengewichte und
      4. Fungizid-Doppelbehandlung unter einmaliger Verwendung von Bontima (1,5 bis 2,0 l/ha) oder Seguris Opti (0,8 bis 1,0 l/ha) zur Gesunderhaltung während der Wachstumsphase.
  2. Die folgenden Dokumente sind als Nachweis erforderlich:
    1. Kopien der Rechnungen für das Hybridgerstensaatgut, für die Syngenta Fungizide Bontima oder Seguris Opti sowie für den Wachstumsregler Moddus. Pflichtangaben auf den einzureichenden Rechnungskopien sind: Rechnungsempfänger, Rechnungsaussteller, Rechnungsdatum, Rechnungs-Nr. und gekaufte Produktmengen.
    2. Kontodaten für die Gutschrift des Auszahlungsbetrags.
  3. Die Auszahlungssumme wird als festgelegter Betrag in Höhe von EUR 70,00 pro Hektar Anbaufläche Hybridgerste berechnet.
  4. Antrag und Nachweise für die Berechtigung zur Auszahlung müssen bis zum 15. Oktober des Jahres der jeweiligen Ernte per Email an [email protected] oder mit normaler Post an Syngenta Agro GmbH, "Ertragsgarantie", Am Technologiepark 1-5, 63477 Maintal eingereicht werden.
  5. Wenn alle Voraussetzungen für eine Auszahlung vorliegen, strebt Syngenta an, diese spätestens am 31. Dezember des Jahres des Antrags vorzunehmen.
  6. Auszahlungen erfolgen ausschließlich per innerdeutscher Banküberweisung.

6. Höhere Gewalt

  1. Im Fall von bestimmten Ereignissen Höherer Gewalt behält sich Syngenta vor, die Zuweisung eines Teilnehmers zu den Referenzfeldern nachträglich zu ändern, um sicherzustellen, dass die Ertragsgarantie weiterhin unter fairen und vergleichbaren Bedingungen steht. Solche Ereignisse sind:
    1. Der Ernteertrag ist aufgrund von schwerer Beschädigung des Referenzfeldes nicht messbar (z.B. in Folge von Vandalismus, Wildschaden, Vogelschaden, etc.).
    2. Ein Referenzfeld ist nicht gemäß den Vorgaben des Protokolls bewirtschaftet worden.
    3. Der Ernteertrag auf einem bestimmten Referenzfeld ist aus anderen Gründen nicht messbar, z.B. in Folge von Hagel, Feuer, Explosionen, Überschwemmungen.
  2. Eine unabhängige Prüfungsgesellschaft, die Vereinigte Hagelversicherung VVaG, wird im Fall von Höherer Gewalt die Entscheidung, ein anderes Referenzfeld zuzuweisen, überprüfen.
  3. Die Zuweisung des neuen Referenzfeldes erfolgt nach denselben Kriterien wie in Ziffer 3 beschrieben.
  4. Bestimmte Naturphänomene wie Frostschaden, Trockenheit, Krankheiten und Lager, die zu Schäden am Referenzfeld führen können, stellen keinen Fall Höherer Gewalt dar.

7. Steuern und Abgaben

Alle zusätzlichen Steuern und Abgaben, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Auszahlung unter der Ertragsgarantie anfallen können, sind vom Teilnehmer zu tragen. Das gilt auch für allfällige Bankspesen.

8.Verletzung dieser Teilnahmebedigungen, Kündigung und Kündigungsfrist, Ausschluss von der Ertragsgarantie

Ein Teilnehmer kann jederzeit ohne Einhaltung einer Frist von der Ertragsgarantie Abstand nehmen. Fristlose Kündigung durch Syngenta ist nur aus wichtigem Grund möglich und zieht den sofortigen Ausschluss von der Ertragsgarantie nach sich. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei einem schwerwiegenden Verstoss gegen diese Teilnahmebedingungen vor. Dasselbe gilt, wenn ein Teilnehmer wissentlich falsche Informationen einreicht, in sonstiger Weise die Ertragsgarantie missbraucht oder sich in schädigender Weise gegenüber Mitarbeitern von Syngenta verhält. Syngenta behält sich in all diesen Fällen weitere rechtliche Schritte vor. Im Fall der Kündigung durch Syngenta ist eine erneute Anmeldung zur Ertragsgarantie ausgeschlossen. Diese Teilnahmebedingungen gelten auch für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung zwischen Syngenta und dem Teilnehmer nach erfolgter Kündigung.

9. Änderungen der Ertragsgarantie oder dieser Teilnahmebedingungen

  1. Syngenta behält sich vor, jederzeit die Ertragsgarantie oder diese Teilnahmebedingungen mit Wirkung für die Zukunft einzustellen, zu ändern oder anzupassen, wenn dies notwendig erscheint. Für den Fall, dass Änderungen aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben notwendig werden, erwachsen dem Teilnehmer daraus keinerlei Ansprüche. Syngenta wird die Teilnehmer über jede Änderung schriftlich unterrichten. Die Änderungen gelten als angenommen, wenn der Teilnehmer nicht schriftlich innerhalb eines Monats widerspricht. Darauf wird der Teilnehmer im Fall einer Änderung ausdrücklich hingewiesen.
  2. Für den Fall, dass ein Teilnehmer der Änderung widerspricht, endet seine Teilnahme an der Ertragsgarantie gemäss den Regelungen der Ziffer

10. Beendigung der Ertragsgarantie

Syngenta behält sich das Recht vor, die Ertragsgarantie jederzeit zu beenden oder sie durch ein anderes Angebot zu ersetzen. Dadurch verlieren alle Anmeldungen ihre Gültigkeit.

11. Haftung

Syngentas Haftung im Rahmen der Ertragsgarantie für ein etwaiges Verschulden ihrer Organe, Angestellten, kooperierenden Unternehmen, Beauftragten, Verrichtungs- oder Erfüllungsgehilfen wird ausgeschlossen. Dies gilt nicht für:

  • grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz,
  • Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit,
  • entgegen stehende zwingende gesetzliche Haftungsbestimmungen und
  • Verletzung von Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf die der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

Eine etwaige Haftung Syngentas im Rahmen der Ertragsgarantie für ein leicht fahrlässiges Verhalten ihrer Organe, Angestellten, kooperierenden Unternehmen, Beauftragten, Verrichtungs- oder Erfüllungsgehilfen ist in jedem Fall begrenzt auf die Höhe des typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schadens. Dies gilt nicht, soweit zwingende gesetzliche Bestimmungen etwas anderes vorsehen.

12. Schlussbestimmung

  1. Das durch diese Teilnahmebedingungen geregelte Rechtsverhältnis unterliegt ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Ist der Teilnehmer Kaufmann oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, so ist Frankfurt a.M. der Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Ertragsgarantie. Syngenta kann den Teilnehmer außer am Gerichtsstand Frankfurt a.M. wahlweise auch am Ort des Wohnsitzes oder Sitzes des Teilnehmers oder an jedem anderen gesetzlich begründeten Gerichtsstand gerichtlich in Anspruch nehmen. Diese Regelungen finden keine Anwendung, wenn der Rechtsstreit nichtvermögensrechtliche Ansprüche betrifft, die den Amtsgerichten ohne Rücksicht auf den Wert des Streitgegenstandes zugewiesen sind, oder wenn für die Klage ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist (§ 40 Abs. 2 ZPO).
  3. Sollten einzelne Klauseln dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Die Parteien sind in diesem Fall verpflichtet, eine zulässige vertragliche Regelung zu vereinbaren, die dem Zweck der unwirksamen Klausel wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt für eventuelle Regelungslücken.

Syngenta Ertragsgarantie – Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Syngenta Agro GmbH, „Ertragsgarantie“, Am Technologiepark 1-5, 63477 Maintal.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die Vertragspartner von sämlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Syngenta Ertragsgarantie befreit.

Ende der Widerrufsbelehrung

Einwilligung in die Datennutzung im Rahmen der Ertragsgarantie

Stand: 02.06.2014.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten im nachfolgend beschriebenen Umfang von der Syngenta Agro GmbH und der Syngenta Seeds GmbH gespeichert, verarbeitet und genutzt werden.

Ihre Daten

Wenn Sie an der Ertragsgarantie teilnehmen, werden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung und der Durchführung übermittelten Daten sowie Informationen über von Ihnen erworbene teilnehmende Produkte (Art und Menge, Kaufdatum) zur Abwicklung der Ertragsgarantie verarbeitet, gespeichert und genutzt. Im Rahmen der Erhebung der Daten ist jeweils kenntlich gemacht, ob es sich um Pflichtangaben (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Anschrift) handelt, oder ob es sich um zusätzliche freiwillige Angaben handelt. Freiwillige Angaben ermöglichen es Syngenta, abhängig von Ihrer entsprechenden Einverständniserklärung im Zuge der Registrierung für die Ertragsgarantie, Angebote so auszugestalten, dass diese für Sie relevanter sind. Syngenta wird unter Verwendung, Speicherung und Nutzung dieser Daten insbesondere:

  • Ihnen Informationen zur Ertragsgarantie zusenden, insbesondere in einem Newsletter;
  • Sie über Erweiterungen und Änderungen der Ertragsgarantie informieren;
  • Auswertungen zu Marktforschungs- und Analysezwecken vornehmen;
  • Sie über die etwaige Berechtigung zur Auszahlung unter der Ertragsgarantie informieren;
  • Ihnen in dem Umfang, in dem Sie dazu in Ihrem Profil eingewilligt haben, Informationen über Produkte und Dienstleistungen von Syngenta zukommen lassen. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten, z. B. die vorliegenden Informationen über von Ihnen erworbene teilnehmende Produkte, dazu verwendet, diese Angebote so auszugestalten, dass diese möglichst Ihren Interessen entsprechen;
  • gesetzlichen Verpflichtungen in Bezug auf diese Daten nachkommen.

Widerruf, Änderungen/Aktualisierungen Ihrer Daten

Sie können die an Syngenta weitergegebenen Informationen jederzeit aktualisieren, indem Sie Änderungen an Syngenta Agro GmbH, Ertragsgarantie, Am Technologiepark 1-5, 63477 Maintal mitteilen. Sie können diese Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Syngenta Agro GmbH, Ertragsgarantie, Am Technologiepark 1-5, 63477 Maintal. Selbstverständlich können Sie auch in diesem Fall an der Ertragsgarantie teilnehmen bzw. weiterhin teilnehmen. Sie erhalten dann lediglich die zur Abwicklung der Ertragsgarantie notwendigen Informationen.

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden nur von Syngenta Agro GmbH und Syngenta Seeds GmbH verarbeitet, gespeichert und genutzt.

Zugriffs- und Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, alle Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, zu überprüfen und zu berichtigen, wenn diese nach Ihrer Meinung veraltet oder unrichtig sind.

Aufbewahrung von Daten

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies notwendig ist, um die Dienstleistungen auszuführen, die Sie gewünscht haben oder zu denen Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Außerdem sind wir verpflichtet, gesetzliche Anforderungen zu beachten, die eine Aufbewahrung und Speicherung von Daten vorschreiben.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzbeauftragte

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz im Rahmen der Ertragsgarantie können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte wenden:

Jeanine Graf
Syngenta Agro GmbH
Am Technologiepark 1-5
63477 Maintal
Telefon: 0 6181/90 81-176